Die beliebtesten Ziele für Läufer in Europa

beste laufstrecken

Europa ist aus vielerlei Gründen ein beliebtes Reiseziel: Seine reiche Geschichte zieht Historiker an; seine Großstädte begeistern Besucher mit eklektischer Architektur und jahrhundertealten Fassaden. Die Vielfalt der verschiedenen Länder und Städte macht Europa für fast jeden attraktiv. Seine Ski-, Wander- und Laufwege und atemberaubend schönen Berge und Landschaften ziehen Abenteurer und Outdoor-Personen aus aller Welt an.

Europa ist bekannt und geschätzt für seine umfangreichen Trailsysteme. Die sich durch ein technisch anspruchsvolleres und anspruchsvolleres Gelände auszeichnen als praktisch nirgendwo sonst. Malerische Bergstädte wie Chamonix und Annecy in Frankreich, Montreux und Zermatt in der Schweiz, Innsbruck in Österreich und Bruneck in Italien. Sie sind bekannt und werden von begeisterten Trailrunnern und Outdoor-Begeisterten oft besucht.

Die größeren Städte Europas passen jedoch nicht in die kleinen Winkel und Spalten der Alpen oder Dolomite. Sie bieten daher nicht den gleichen erstklassigen Trail-Running-Aspekt wie anderswo. Dennoch sind diese größeren Städte die Orte, die typischerweise am häufigsten besucht werden. Wo kann der reisende Läufer Wege und Ausblicke in bedrückenden, gebäudebeladenen und zementgefüllten europäischen Städten erkunden? Nachfolgend finden Sie einige der besten Betriebsoptionen, die in vielen der größeren Städte Europas verfügbar sind.

Amsterdam, Niederlande: Vondelpark

Im südlichen Zentrum Amsterdams gelegen, ist dieser Park zu Fuß von fast jedem Ort der Stadt aus erreichbar. Der Park hat einen 3,2 Kilometer langen Umgehungsweg aus Bürgersteig und Erde. Er verfügt über mehrere weitere Kilometer von unbefestigten Wegen und gepflasterten Wegen, die sich durch die Mitte des Parks ziehen. Der Park ist sehr überfüllt, besonders an den Wochenenden, also kommen Sie früh an, um eine ruhigere Erfahrung zu machen.

Barcelona, Spanien: Naturpark der Collserola Serra de Collserola

Hohe Berge und große Parks flankieren Barcelona – wie in vielen europäischen Städten. Der Parc Natural de la Serra de Collserola, oder einfach Collserola Park, liegt nördlich des Stadtzentrums. Er ist der nächste der umliegenden Parks und ist der größte Großstadtpark der Welt. Der höchste Gipfel, der Tibidabo-Teil der Serra de Collserola, ist etwa 515 Meter hoch. Dieser bietet in unmittelbarer Nähe von Stadt und Meer eine unglaubliche Aussicht.

Nehmen Sie die S1 oder S2 in Richtung Peu del Funicular und dann die FV in Richtung Vallvidrera Superior. Oder, je nachdem, wo Sie sich in Barcelona befinden, laufen Sie zum Park – wo Sie in der Mitte des Parks ankommen, wo es viele Wege, Pfade und Straßen zu entdecken gibt.

Wenn Sie in der Stadt bleiben, fahren Sie im Zentrum der Avenue Diagonal in Richtung Meer, wo Sie einen breiten, gepflasterten Lauf- und Radweg entlang des Strandes wählen können. Sie können auch ein Leichtathletik-Training am Strand durchführen: Sie zahlen 5,90 Euro für eine Tageskarte zum Mar Bella Sports Complex und haben Zugang zu deren erstklassiger Strecke und dem Oval.

Berlin, Deutschland: Großer Tiergarten, Spreeweg

Es ist schwierig, in dieser großen, flachen, europäischen Hauptstadt einen Höhenunterschied zu finden, aber die unbefestigten Wege sind im Großen Tiergarten im Westen von Berlin leicht zugänglich. Über 5 km gepflasterter Wege schlängeln sich durch den Park, die viele Denkmäler und Skulpturen für Menschen und Orte aus der deutschen Vergangenheit enthält. Probieren Sie auch den gepflasterten Weg durch das Herz Berlins entlang der Spree für einen unverfälschten Blick auf die vielen Gebäude und die faszinierende Architektur der Stadt.

Budapest, Ungarn: Margareteninsel, Budai Tájvédelmi Körzetet

Margaret Island ist vielleicht die Heimat der größten Rennstrecke der Welt. Die Insel liegt im Herzen der Stadt und ist mit ihren 5,35 Kilometern (3,25 Meilen) an Wanderwegen, oberflächlich fast ausschließlich zum Tracking geeignet, mit nur einem kurzen Abschnitt Gehweg . Um den Umfang herum ist sie der ideale Ort für ein schnelles Training. Um Wege zu finden, klettern Sie auf den Straßen aus der Stadt nach Norden in Richtung der Grünfläche Budai Tájvédelmi Körzetet und werden mit rollenden Singletracks und einem weiten Blick auf Budapest begrüßt.

Gent, Belgien: Stedelijk Natuureservaat Bourgoyen-Ossemeersen

Etwas westlich der Innenstadt von Gent und leicht zu Fuß erreichbar, verfügt dieses Naturschutzgebiet über einen etwa 6 Kilometer langen zweigleisigen Schotterweg. Der Park ist größtenteils flach, aber einige sanfte Hügel sind über Wege in der Nähe des östlichen Umfangs zugänglich.

London, Vereinigtes Königreich: Hyde Park, Regent’s Park

Hyde Park und Regent’s Park befinden sich beide im Herzen Londons. Was sie leicht zugänglich und bequem für einen gemütlichen Morgenlauf macht. Da sich beide Parks sehr früh und sehr schnell zu füllen beginnen, ist es am besten, sie in der ersten Hälfte des Morgens zu besuchen. Die Parks richten sich sowohl an Trail- als auch an Straßenläufer und bieten in jedem Park über 10 Kilometer gepflasterte Wege und Wege.

Viele Läufer laufen nicht nur gerne im Sommer, sondern auch im Winter. Dafür benötigst du auch die richtige Ausrüstung, damit du nicht erfrierst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.