Was für Sportausrüstung benötige ich fürs Laufen im Winter?

waldlauf

Beim Laufen gilt: Je weniger Kleidung, desto besser. Du willst so aerodynamisch wie möglich sein, und je mehr Gang du herumschleppst, desto mehr Energie wirst du aufbringen müssen. Während eines kalten Winters hat man jedoch keine große Wahl. Wenn Sie weiterhin im Freien laufen wollen, ist ein geeignetes Kaltwetterfahrwerk unerlässlich.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Es gibt genügend schöne und hochmoderne Indoor-Laufstudios, um die Bedürfnisse aller Rennfahrer zu erfüllen. Aber es hat einfach etwas Besonderes an der freien Natur und dem frischen Wind im Gesicht, das man in der sterilen Umgebung eines Fitnessstudios auf einem pulsierenden Laufband nicht finden kann.

Scheinwerfer

Wenn man im Winter laufen will, ist ein Scheinwerfer eines der wichtigsten Dinge, die man braucht. Schließlich wird es bis 15:30 Uhr dunkel, wenn Sie also gerne Ihre Meilen am Abend eintragen, ist es unerlässlich, dass Sie sehen und gesehen werden.

Gesichtsmaske und/oder Mütze

Sie werden Ihren Kopf und Ihr Gesicht vor der Kälte mit einem Material schützen wollen, das sowohl leicht als auch feuchtigkeitstransportierend ist, aber schwer genug, um die Wärme zu halten. Lange Halswärmer, die als Stirnband oder Gesichtsmaske getragen werden können sind eine gute Alternative. Sie sind eine gute Option, da sich sowohl das Wetter als auch Ihre Körpertemperatur ändern, so dass Sie sich entsprechend anpassen können.

Laufstrumpfhosen oder Leggings

Schützen Sie den wichtigsten Körperteil, während Sie laufen: Ihre Beine! Es ist nicht zwingend notwendig, einen Haufen Geld in Ihre Leggings zu investieren, aber sie sind eines dieser Kleidungsstücke, die extrem vielseitig sein können, also ist es keine schlechte Idee, ein oder zwei zusätzliche Euro auszugeben.

Handschuhe und Handwärmer

Während Ihre Beine die meiste Arbeit verrichten, können Ihre Arme und Hände etwas mehr den Elementen ausgesetzt sein. Während die meisten Handschuhe ausreichen, halten Sie Ihre Finger mit Handwärmegeräten glücklich und vergessen Sie nicht, sie ab und zu zu zu bewegen.

Laufsocken aus Wolle

Achten Sie beim Kauf Ihrer Laufsocken auf Merinowolle und Material, das trocken bleibt wie Nylon. Ihre Socken sollten aus strapazierfähigeren Materialien hergestellt werden und sich perfekt an die Form Ihres Fußes anpassen.

Trailschuhe für heftige Witterung

Wenn die Natur Ihnen die Elemente entgegenwirft, seien Sie darauf vorbereitet, in ihnen zu laufen – Schnee und Eis sollte Sie nicht abschrecken, es sei denn, Sie sind nicht mit den richtigen Schuhen ausgestattet. Normale Laufschuhe schaffen es nicht durch Matsch und schwere Niederschläge. Achten Sie auf leichte Trail-Laufschuhe mit Traktion auf der Laufsohle und einem wasserdichten Obermaterial.

Leichte, aber langlebige Laufjacke

Es geht um das Schichten, wenn es um den Wintersport geht. Darüber brauchst du eine Basisschicht, wie ein Langarm-Shirt, und darüber entweder eine Jacke oder eine Weste. Es kommt auf die persönlichen Vorlieben an, also sehen Sie, was für Sie am besten funktioniert. Und denken Sie daran: Sie können immer Schichten entfernen, aber es wird ein wenig schwierig, Schichten hinzuzufügen, wenn Sie zwei oder drei Kilometer tief in einem Lauf sind und plötzlich frieren.

Laufspezifische Überziehsocken

Es ist eine clevere Idee, das Tragen von 100-prozentigen Baumwollsocken als Läufer zu vermeiden. Wenn Sie Baumwollsocken tragen, wird die Feuchtigkeit nicht weggeblasen, wenn Ihre Füße schwitzen oder wenn Sie in eine Pfütze treten.

Achten Sie auf Materialien wie Polyester, Acryl und CoolMax. Für den Wintersport sind Wollmischungen wie SmartWool eine gute Wahl. Einige Läufer tragen sogar zweilagige Socken als zusätzlichen Blisterschutz.

Der Stil der Socke hängt von Ihnen ab. Einige sind sehr tief geschnitten und schließen vor dem Knöchel ab. Sie werden andere finden, die knöchelhoch sind und es gibt sogar einige Kompressionssocken, die sich über die Wade erstrecken. Wählen Sie den Stil, der am besten zu Ihnen passt und der für das Wetter geeignet ist. Viele Läufer wählen niedrigere Socken im Sommer und höhere Socken im Winter.

Sportuhr

Eine Laufuhr ist ideal, um Ihre Läufe zu planen, während der Rennen im Tempo zu bleiben und Ihre Route mit GPS zu verfolgen. Selbst eine einfache Uhr mit Stopp- und Starttaste kann für Anfänger hilfreich sein, damit sie ihre Läufe zeitlich planen und damit Lauf- und Gehintervalle messen können. Einige laufende Uhren können auch Ihre Herzfrequenz und andere Kennzahlen verfolgen.

Sehr beliebt im Winter ist auch das Walken. Natürlich sind die richtigen Schuhe das A und O. Lesen Sie hier mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.